title

Tesla Cybertruck Analyse - Shuttle der Apokalypse *Update

Tesla Cybertruck Analyse - Shuttle der Apokalypse *Update

4 Jahre nach dem Launch des Tesla Cybertruck, ist dieser nun auch endlich verfuegbar. Ein Blick auf Spezifikationen, Versprechungen und auf eine Firma, die mal die Welt retten wollte und nun Fahrzeuge baut die deren Insassen schuetzen sollen, wenn die Erde bereits vor die Wand gefahren wurde!

Ganz wichtig: Den Podcast koennt ihr hier direkt oben im Browser, aber auch auf diversen Plattformen wie u.a.

Apple - Spotify - Google - Amazon oder als RSS-Feed

anhoeren und abonnieren. Gerade Apple & Spotify-Abrufe helfen dem Format, denn dort gibt es entsprechende Rankings!

Wenn ihr dann dort noch MeTacheles bewerten koenntet, ja vielleicht gar einen Feedback-Kommentar hinterlassen wuerdet… Dankbarkeit und unendliches Glueck waeren euch umgehend sicher!

Tesla Cybertruck - Endlich?!

Mein Gott, da haben die sich aber auch Zeit gelassen. 7 Jahre nach der Vorstellung des neuen Tesla Roadster und 4 Jahre nach der Vorstellung des Cybertrucks, wurde letzterer nun endlich an die ersten Besitzer:innen uebergeben. Wohlgemerkt von “Elon himself”. Heisst also auch, dass diese Stahlmaschine, im Gegensatz zum neuen Roadster, den Vaporware-Status hinter sich gelassen hat. Glueckwunsch!

Aber was bekommen den die diversem Vorbesteller:innen nun fuers Geld und inwiefern kann man die Erwartungen, die vor 4 Jahren durch alles andere als zurueckhaltende Ansagen genaehrt wurden, ueberhaupt erfuellen?

Update: Am Ende des urspruenglichen Artikel gibt es umfassende Updates von Nutzer:innen des Cybertrucks!

Cybertruck Spezifikation 2019 vs 2023

Schauen wir uns erstmal an, was Musk im Jahr 2019 angekuendigt hat:

Photo by Sascha Pallenberg on November 30, 2023. May be an image of 1 person, car and text.

Ein Startpreis von unter $40 000 sorgte u.a. dafuer, dass (angeblich) bis zu 2 Mio “Vorreservierungen” eingegangen sind. Die Top-Variante gab es bereits fuer unter
$70 000 und sollte Reichweiten von ueber 800 km bieten. Nun, die Realitaet sieht inzwischen nuechtener aus:

Cybertruck RWD 2019 vs 2023

In dieser Tabelle sind die Aenderungen bei Reichweite, Nutzlast und Preis hervorgehoben, waehrend die Beschleunigung von 0-60 mph und die Anhaengelast gleich geblieben sind. Die Hoechstgeschwindigkeit fuer das aktuelle Modell ist nicht angegeben.

Cybertruck AWD 2019 vs 2023

Die Reichweite ist gestiegen und die Beschleunigung wurde verbessert. Die Hoechstgeschwindigkeit ist leicht gesunken, die Nutzlast wurde reduziert, waehrend abermals die Anhaengelast zugelegt. Der Preis hat sich erneut deutlich erhoeht!

Cybertruck Tri Motor AWD 2019 vs 2023

Die geschaetzte Reichweite von 2019 ist abermals heftig gesunken, waehrend die Beschleunigung von 0-60 mph leicht verbessert wurde. Die Hoechstgeschwindigkeit bleibt unveraendert. Die Nutzlastkapazitaet hat sich verringert, wie auch die max. Anhaengelast . Dafuer ist immerhin der Preis abermals heftig gestiegen!

Fassen wir mal zusammen:

  • Der Preis fuer jede Ausstattungsvariante hat sich von 2019 auf das aktuelle Jahr deutlich erhoeht
  • Die Reichweitenschaetzungen für das aktuelle Jahr sind spezifisch (dazu spaeter mehr), waehrend die Spezifikationen für 2019 eine "Plus"-Reichweite angaben, was auf eine Mindestreichweite “mit Potenzial fuer mehr” hinweist
  • Die Nutzlastkapazitaet hat sich für jede Ausstattungsvariante von 2019 auf das aktuelle Jahr verringert
  • Die Anhaengelast hat sich für den Dual Motor AWD erhoeht, waehrend sie fuer den Tri Motor AWD in den aktuellen Spezifikationen gesunken ist
  • Die Hoechstgeschwindigkeit fuer den Dual Motor AWD ist leicht gesunken, und die aktuellen Spezifikationen enthalten keine Angaben zur Hoechstgeschwindigkeit für den Single Motor RWD
  • Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h hat sich fuer die Dual und Tri Motor AWD-Ausstattungen in den aktuellen Spezifikationen leicht verbessert

Aufgepasst… die aktuellen Angaben beruhen auf den zur Verfuegung gestellten Spezifikationen. Tesla ist da durch die Bank weg optimistischer als alle anderen Hersteller. Reichweiten werden bewusst “manipuliert” und Beschleunigungswerte “frisiert”.

Uebrigens… auf der Tesla Webseite sind die Preisangaben noch als “Schaetzungen” angegeben. 5 Monate nachdem sich Musk ueber die Preise des haertesten Wettbewerbers aufgeregt hat:

CDN media

Und bei den Reichweiten-Angaben zum Cybertruck… da macht Tesla nun ein Fass auf, mit dem haette ich selbst auch nicht mehr rechnen koennen. Ladies and Gentlemen, der "Zusatzakku” ist da:

Tesla Range extender battery pack

Laut Musk uebernimmt dieser dann 1/3 der Ladeflaeche. Das bedeutet aus 6' x 4' (Fuss) werden 4 x 4 und das ist immer noch ohne Ersatzrad gerechnet, denn auch dafuer gibt es keinen gesonderten Aufbewahrungsort aka es muss auf die Ladeflaeche.

Damit duerfte die Ladeflaeche in etwa den Dimensionen eines Daihatsu Midget II entsprechen:

Was der Range Extender kostet, wieviel er wiegt (und damit die max Nutzlast mindert), das wird nicht erwaehnt. Und dennoch erreicht man nicht die 2019 versprochenen 500+ Meilen Reichweite:

Btw. die Tri Motor-Variante wird Cyberbeast genannt. Man kann sich alles nicht mehr ausdenken. Wahnsinn! Aber keine Angst… es wird noch besser!

Von der Stahlkugel zum Gummiball!

Tesla accidentally busted two windows on the Cybertruck while demonstrating  how tough they are | TechCrunch

Koennt ihr euch noch daran erinnen, als man 2019 eine Stahlkugel in Richtung Scheiben des Cybertrucks schmeissen liess? Nun, die Nummer war alles andere als erfolgreich.

Dieses Jahr ruderte man ein wenig zurueck und erklaerte, dass man nun einen Baseball nutzen wuerde… und verdammt, der wurde aber auch heftigst geworfen:

Mal davon abgesehen, dass die als “Corporate Noir” bekannte Ausleuchtung der Szenerie wohl in die Geschichte eingehen duerfte… wie bitte wirft er denn? Und warum zum Teufel springt ein Baseball rum wie ein Gummiball?

Die Antwort ist so einfach wie auch wenig verblueffend. Fake it! Das ist kein Baseball, der gute Chefdesigner wirft extra laeppisch in Richtung Tesla Panzer und um auch wirklich moeglichst wenig davon aufdecken zu muessen, hat man sich den Lichttechniker vom letzten The Cure Konzert kommen lassen. Was eine Volksverdummung!

Dragrace ueber 1/4-Meile nur ein Fake?

Es wird immer uebler mit dem BSing. Inside EVs hat sich das 1/4-Meile Rennen genauer angeschaut und ich fasse das mal ganz nuechtern zusammen:

  1. Elon Musk behauptete waehrend der Veranstaltung, dass der Cybertruck einen Porsche 911 schneller ueber eine Viertelmeile ziehen könne, als der Porsche alleine fahren kann
  2. Das Rennen zwischen dem Tesla Cybertruck und einem Porsche 911, das als Viertelmeile-Rennen praesentiert wurde, war tatsaechlich ein 1/8 Meile-Dragrace, wie durch die Lage und Markierungen auf der Strecke des mittlerweile geschlossenen Sacramento Raceway belegt wird
Photo by @keubikooriginal on December 05, 2023. May be a Twitter screenshot of text that says 'Montague Street Bridge C... @jsin_59 Follow Weird that you make this out to be a 1/4 mile race but show the finish at the 1/8th mile marker. What happened after that? Let me guess, the Porsche actually won. 1/4 mile time <11s 0-SW mph 2.6s 9:35AM 2023-12-01 from Earth 103K Views'.

Ist das schon Betrug oder einfach nur ein kleiner PR-Schwindel?

Ich packe noch einen drauf… der Porsche faehrt ohne Launch-Control los. Der Motor dreht wirklich aus dem unteren Drehzahlbereich hoch, waehrend der Cybertruck, mit 2.5x so viel elektrischen PS, im Cheetah-Modus (siehe abgesenktes Fahrwerk) fuer Dragraces startet.

Der erste erschwingliche Stadtpanzer

"Wenn Sie einmal in Streit mit anderen Autos geraten, werden Sie gewinnen."

Ich denke es mir doch nicht aus, aber genau das waren Elon Musks Worte, nachdem ein Video eines Crashtests abgespielt wurde. Ich habe dieses einmal mit den Ergebnissen eines Ford F150 Lightning zusammengeschnitten:

Waehrend sich der Grossteil der Hersteller bemueht, vor allen Dingen vulnerable Verkehrsteilnehmer zu schuetzen, stellt Tesla hier einen Panzer vor, der alles plattmachen kann, was sich ihm in den Weg stellt. Und Musk verkauft das noch als Feature!

»Elon Musk treibt das mit dem Cybertruck auf die Spitze, indem er das Automobil förmlich zum Panzer umfunktioniert und normalen Menschen so ein Militärfahrzeug anbietet«, sagt Paolo Tumminelli. Panzerglasscheiben, Exoskelett, eine kugelsichere Karosserie aus Edelstahl - in der Tat sind das Eigenheiten des Cybertrucks, an denen sich viele stören.
via Spiegel Online

Dies ist fuer mich, sorry, kein Auto mehr… wir haben hier offiziell den ersten Stadtpanzer, der offensichtlich keine Knautschzone mehr benoetigt… er maeht ja eh ueberall durch. Musks Statement fordert fuer seine Kunden das Recht des Staerkeren ein. Das galt bisher nur fuer Autos… also zumindest dann, wenn sie es nicht mit Bussen, Strassenbahnen und/oder LKWs aufnehmen mussten.

Jetzt knallt ihr damit auch durch alle anderen PKWs durch… bleibt die Frage, wie das die Insassen mitmachen? Angesichts der kurzen Knautschzone, duerften die Fahrzeuglenker:innen da eher die Sollbruchstelle sein. Oder…

Meet Graham: A 'human' that can survive car crashes

Vielleicht beruht das Design ja auch auf dem Forschungsprojekt Graham, welches 2016 erklaeren wollte, welche evolutionaeren Schritte wir machen muessen, um in Zukunft Autounfaelle zu ueberleben!


Werbeeinschub: Great Place To Work und dann auch noch aus meiner alten Heimat. Die Itemis AG ist einer dieser Hidden Champions, die zeigen wie wichtig mittelstaendische Unternehmen fuer den Standort sind und dazu auch ein Beispiel fuer progressiven und nachhaltigen Wandel!
Ob Feel Good Manager oder der Einsatz fuer digitale Barrierefreiheit, die itemis AG setzt hier auf verschiedensten Gebieten dicke Ausrufezeichen!

Egal von wo aus du arbeiten möchtest, wir zwingen niemanden ins Büro zu kommen. Nicht einen Tag, nicht zwei, nicht drei Tage.

Wenn du mithelfen moechtest, die Zukunft der Mobilitaet, AI-Projekte von Morgen oder gar die Werkzeuge zu erstellen, die all dies moeglich machen…
» HIER GIBT ES FREIE STELLEN « und deine Chance zu zeigen, wieviel Talent in diesem Land steckt. Machen!


Herausforderungen bei der Produktion

Es hat fuer mich nun 4 Jahre gedauert, um an diesen Punkt zu kommen… also ueber die finale(?) Version des Cybertrucks schreiben zu koennen. Dennoch sind Batteriekapazitaeten und Preise alles andere als sicher. Sowas habe ich tatsaechlich noch nie erlebt. Bei Tesla hingegen wundert es mich nicht.

Dennoch duerfte die groesste Challenge bei der Produktion zu suchen sein:

  • Die aus Edelstahl gefertigten Karosseriepaneele des Cybertrucks stellen mehrere Herausforderungen dar, da sie im Vergleich zu normalem Stahl schwerer zu formen und zu bearbeiten sind, was Tesla dazu zwingt, Laser fuer das Schneiden und Biegen zu verwenden und das erhoeht letztendlich die Kosten
  • Edelstahl, der widerstandsfaehiger gegen Korrosion ist, wird mit teuren Chrom- und Nickellegierungen hergestellt, die deutlich mehr pro Tonne kosten als gewoehnlicher Stahl
  • Fords Experimente mit Edelstahl in der Mitte des 20. Jahrhunderts zeigten, dass dieser letztendlich die Pressformen für Tuerpaneele zerbrechen kann, was auf Haltbarkeitsprobleme an den Fertigungsbaendern hinweisen duerfte
  • Trotz seiner Widerstandsfaehigkeit (Dellen, Beulen, Kratzer) ist Edelstahl schwierig und kostspielig zu reparieren, falls er doch einmal verbeult wird
  • Obwohl Automobilhersteller andere Techniken zur Rostbekaempfung wie die Verzinkung von Stahl entwickelt haben, ist Edelstahl selbst nicht vollstaendig rostfrei und kann unter bestimmten Bedingungen wie anhaltender Feuchtigkeit korrodieren
Groessenvergleich mit einem DeLorean

Edelstahl ist deutlich steifer als gewoehnlicher Stahl, was ihn gefaehrlicher macht, da steifere Autos in Unfaellen die Energie eher auf andere uebertragen, anstatt sie zu absorbieren. Seit den 1950er Jahren sind Autos so konstruiert worden, dass sie mit entsprechend ueppigen Knautschzonen die Aufprallkraefte absorbieren.
Musks Behauptungen bzgl eines "Exoskelett" des Cybertrucks koennten, falls wahr, zu richtig ueblen Unfaellen fuehren.

Selbst Tesla Fans werden unruhig!

Wer sich ein wenig durch die Kommentarspalten der Teslablogs und Foren schiebt, entdeckt erstaunliche Beitraege:

Nicht kommt das kantige Design, der unverschaemte Brutalismus nicht wirklich an, auch die Spezifikationen sorgen fuer das lauteste Grummeln, das diese Firma jemals vernehmen durfte:

Update: Cybertruck Offroad

Halten wir mal fest: der Weihnachtsbaum passt nicht hinten rein und wenn du den dennoch irgendwie festgebunden bekommst, muss dir ein Ford Pickup aus der Patsche helfen:

Macht euch ein Bild

Neben dem kompletten Launchevent, gibt es 2 Beitraege von geschaetzten Kollegen. aka Brad Munchen ist ein Industrie-Veteran und berichtet schon seit vielen Jahren ueber die Entwicklungen bei Tesla:

Tesla Cybertruck Launch: A Huge Disappointment
After a three-year delay, Tesla finally launched the Cybertruck today. The launch was badly handled for such a highly anticipated event, with Musk having to stand on the bed of the Cybertruck without any spotlights on him as the stage was too low. Musk’s presentation of the Cybertruck lasted a mere 16 minutes, with the roll-out of the first 10 Cybertruc…

Und wenn ihr zum Ausgleich einen enthusiastischen ersten Test anschauen wollt… here we go:

Der Cybertruck wirkt wie das sicherste Fahrzeug einer Welt, die nicht gerettet werden konnte. Ein Planet, in dessen Wuesten man im Rueckspiegel einen Mob “War Boys” hinter sich sieht, die auf der Suche nach dem letzten Liter Benzin auf alles Jagd machen, was 4 Raeder hat und gar nicht wissen, dass die Kiste auch noch elektrisch betrieben wird!

Update 2 - Real-Life Tests enttaeuschen!

6 Wochen nach meiner ersten Analyse gibt nun erste Daten bzw. Erfahrungsberichte von User:innen. Wobei ich vorab mit 2 “Urban Legends” des Elon Musk aufraeumen moechte.

  1. Das Cybertruck Dragrace mit dem Porsche 911

    Musk hat auf dem Launch Event behauptet, dass der CT einen Porsche 911 auf einem Trailer schneller ziehen, als ein einzelner 911 diese Distanz ueberwinden koennte. Fazit: es war eine Luege:

  2. Anfaelliges Edelstahl Exterior
    Die Edelstahlpaneele wurden als absolute Weltneuheit verkauft und fuer ihre Unzerstoerbarkeit gelobt. Inzwischen stellt sich heraus, dass das Gegenteil der Fall ist. Im Gegensatz zu anderen OEMs, die eine entsprechende Schutzschicht ueber den Lack legen, wollte Tesla hier sparen. Ergebnis: In der Bedienungsanleitung empfiehlt Tesla umgehend saemtliche Verunreinigungen von der Oberflaeche des Cybertrucks zu entfernen:

    CDN media

Reichweiten Tests

Highway Test der Founders Edition, die mit 320 Meilen angegeben ist. Rausgekommen sind knapp ueber 250 Meilen. Desastroes!

Richtig uebel wird es aber, wenn man einen Anhaenger an den Cybertruck pappt… ein Feature, welches Musk seit dem ersten Launch als eine der grossen Staerken der Plattform herausgearbeitet hat. Wer knappe 3t Last an die Anhaengerkupplung packt, kommt gerade einmal knappe 100 Meilen weit.

Und genau diese Werte werden auch im Langzeittest bestaetigt. 2 Cybertruck-Kaeufer haben inzwischen ueber 10 000 Meilen auf ihren Tacho gepackt. Die Reichweiten im Alltag liegen zwischen 160 und 210 Meilen. Also zwischen 260 und 340km… und hier habe ich nach oben gerundet!

Fazit: Die duestere Cybertruck Zukunft

Es ist tatsaechlich faszinierend, dass dieses Fahrzeug so anders aussieht als saemtliche zuvor vorgestellten Tesla-Modelle und dass sich gleichzeitig die Rhetorik von Elon Musk und der Vibe rund um das Unternehmen von einem “wir schaffen das”-Narrativ zu einer pessimistischen Untergangsstimmung gewandelt haben. Es wirkt fast so, als waere dies inzwsichen ein ganz andere Laden. Diese Veraenderung spiegelt sich nicht nur im Design des Cybertrucks wider, das mit seinem kantigen, futuristischen Aussehen einen starken Kontrast zu den bisherigen, eher glatten und aerodynamischen Tesla-Modellen bildet, sondern auch in der Art und Weise, wie das Unternehmen und sein CEO sich praesentieren und kommunizieren.

Das hat alles was von “nach mir die Sintflut”!

Der Cybertruck wirkt wie das sicherste Fahrzeug in einer Welt, die nicht gerettet werden konnte… ein Planet, in dessen Wuesten man im Rueckspiegel einen Mob War Boys hinter sich sieht, die auf der Suche nach dem letzten Liter Benzin auf alles Jagd machen, was 4 Raeder hat… und gar nicht wissen, dass die Kiste auch noch elektrisch betrieben wird!

Dazu kommt, dass der Tesla Cybertruck eine Menge Menschen umbringen wird. Er ist im Grunde ein schnell beschleunigendes Messer aus rostfreiem Stahl mit begrenztem Sichtfeld und sieht aus als haette man bei der Konstruktion keine Rücksicht auf das Risiko für Fussgaenger, Radfahrer und andere ungeschuetzte Verkehrsteilnehmer genommen.

Ausserdem ist er einfach nur abgrundtief haesslich, weshalb ich DALL-E mal nach zukuenftigen Maerkten fuer Teslas kommende Fahrzeuge befragt habe. Ich praesentiere den Cyberdumpster:

oder vielleicht sollte Musk einfach ein Motorrad bauen:

Photo by Ben Klaus on November 30, 2023. May be a meme of 1 person and text that says 'Elon Musk presents the new Tesla electric motorcycle:'.

Apple - Spotify - Google - Amazon oder als RSS-Feed

🗣️ Feedback geben

Ja, ihr koennt nun auch Teil vom MeTacheles Podcast und dem Newsletter werden. Wie? Einfach auf diesen Link https://t.ly/hallo klicken, kurze Sprachnachricht hinterlassen und dann geht es ab in die naechste Ausgabe!

Also, was haltet ihr von der aktuellen Ausgabe? Ich bin wirklich gespannt!

Dir hat diese Ausgabe gefallen? Dann teile diese doch mit deinem Netzwerk. MeTacheles ist kostenlos, extrem zeitaufwendig & genau deshalb spiele ich jetzt auch ein wenig Staubsaugervertreter :)


MeTacheles supporten & damit Baeume pflanzen

Ja, es gibt ein Abomodell fuer MeTacheles und ja, 30% der Umsaetze helfen dabei verschieden Baumpflanzprojekte zu unterstuetzen… ach und fuer euch gibt es einen richtig feinen Spezial-Artikel!

Die Reihe BOP (Best of Palle) reanimiert zuvor veroeffentlichte Artikel von mir. Diese koennen bereits Online, aber auch in Magazinen, persoenlichen Blogs oder Studien erschienen sein. Selbst Keynotes der letzten Jahre werde ich in Textformen giessen. Es handelt sich hier aber nicht um 1:1 Kopien. Im Gegenteil! Die Inhalte werden umfangreich ueberarbeitet, ergaenzt und neu aufbereitet.

Wenn ihr meint, dass euch dies den Gegenwert eines Kaffees, Kaesekuchens oder ner Currywurst im Monat wert ist, dann koennt ihr entweder » HIER « oder auf den unteren Button klicken und aus den verschiedenen Abo-Modellen waehlen.

🙋‍♂️ Und sonst so?

Dieses Jahr gibt es keine Elon Musk oder Tesla-Inhalte mehr. Versprochen! Aber die Kiste hier musste einfach raus… ich fuehle mich wirklich schon eine Ecke besser dadurch!

Dezember-Stimmung vor meinem Schlafzimmerfenster in Taipei

Am Mittwoch gibt es natuerlich wieder die “MeTachelinks” mit den besten Netzinhalten der Woche. Uebrigens koennt ihr die aktuellen Links auch in meinem » Flipboard-Magazin « anschauen, lesen und teilen!

Aktuelle Updates gibt es im » WhatsApp-Channel « und wenn ihr Lust und Laune habt mit zu diskutieren… wir haben auch eine kleine Community auf WhatsApp,
die » Echokammer «!

Bleibt gesund,

Sascha