May 12 • 22M

#9 - Google I/O 2022 in der Analyse

Die Google I/O 2022 findet gerade statt und damit eine der groessten Entwicklerkonferenzen weltweit. Ich fasse fuer euch alle wichtigen Neuerungen zusammen und bewerte diese!

12
2
 
0:00
-21:54
Open in playerListen on);

Appears in this episode

Sascha Pallenberg
Die Tonspur zum Newsletter rund um Tech, Netzkultur, Mobilitaet, Nachhaltigkeit, digitale Transformation und Kommunikation. Zusammen mit dem Newsletter (den ihr unter www.metacheles.de findet) erscheint MeTacheles als begleitender Podcast mit vielen zusaetzlichen Informationen und Anmerkungen.
Episode details
2 comments

Die Google I/O gehoert zu meinen absoluten Lieblingsevents. Ja, ich packe sie neben der Build von Microsoft und Apple WWDC in meine Top 3. Warum? Weil hier einfach innerhalb weniger Tage so viel an Informationen, Ideen, Einblicke in die Entwicklungs-Roadmap der Companies und generell richtig viel Networking mit all den Menschen stattfindet, die eine ganze Ladung Interessen mit mir teilen.

Was die Google I/O aber bereits seit Jahren so ganz besonders macht ist der Shift von “Mobile” zu “AI first” und da schmeisse ich als perfektes Beispiel immer wieder gerne den Telefon-Anruf des Google-Assistants in die Runde:

Das ist nun 4 Jahre her und natuerlich gab es auch einen Schwung AI- und ML-Announcements waehrend der diesjaehrigen Konferenz, aber dazu spaeter mehr.

Denn erstmal muessen wir uns durch die Hardware Announcements ackern und die sind nicht so ohne… inkl. “One more thing…” Mic-Drop zum Schluss

Pixel 6a

Ok, das war nun wirklich keine Ueberraschung mehr. Google erweitert seine Pixel-Reihe um ein Einstiegsmodell zum Preis von $449, was ich fuer einen mehr als fairen Preis halte. 5 Jahre gibt es Security-Updates, eine 12MP Cam ist an Bord und ja natuerlich auch Googles Tensor SoC. Beim Display muss man im Vergleich zum Pixel 6 (90) und 6 Pro (120) ein kleines Downgrade bzgl der Bildwiederholungsfrequenz hinnehmen, aber hey, ich habe Jahre mit 60Hz ueberlebt und fuer den Preis sollte das kein Ausschlusskriterium sein.

Willst du ein pures Android-Erlebnis und regelmaessige Feature-Updates straight outta Mountain View, dann ist dieses Phone der momentan guenstigste Einstieg:

Pixel 7

Teaser sind ja bekanntlich wichtig… aber ob sich Google damit einen Gefallen getan hat? Fuer mich ist das ein potenzieller Osborne-Effect, wobei sich Google sowas durchaus leisten kann. Pixel 7 und 7 Pro sollen im Laufe des Jahres kommen, haben dann die naechste Generation des Tensor Chips und wurden einmal ordentlich durch die Design-Update Abteilung gebuegelt. Was uebrigens auch bedeutet, dass die Gehaeuse aus einem recycleten Aluminium gefertig werden. Schaun mer mal!

Pixel Watch

Was soll man noch zu einem der am haeufigsten geleakten Devices sagen? Die Pixel Watch soll zusammen mit der Pixel 7er Reihe vorgestellt werden, ist nahezu randlos, hat eine “tactile Crown” (haptisches Feedback wenn ihr an der Krone dreht), laeuft mit Wear OS 3 und hat so ziemlich alles an Fitbit Features eingebaut, was ihr fuers taegliche Workout benoetigt.

Ganz ehrlich? Wie auch jede Apple Watch… mich holen die damit nicht mehr hinterm Ofen hervor. Die Uhren sind einfach zu teuer, in 3 Jahren Elektroschrott und fuer mich alles andere als nachhaltig. Wer 3, 4 Smartwatches gekauft hat, kann sich auch ne schoene mechanische Uhr goennen… zumindest ein Einstiegsmodell.

Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.

Pixel Buds Pro

Pixel Buds Pro

Jau, es gibt neue Kopfhoerer and I couldn’t care less. Sorry! $199 sollen die Buds Pro kosten. Koennen sich mit mehreren Geraeten gleichzeitig verbinden und sind IPX4 zertifiziert… also ein Regenschauer macht denen nichts aus.

Android 13

Ihr kennt das… objektiv zu bleiben ist schwierig fuer mich und genau deshalb ist jetzt die “Material You”-Designsprache von Android 12 nicht unbedingt ein Killer-Feature fuer mich. Ja, die Personalisierung des persoenlichsten Devices des Alltags ist fuer viele extrem wichtig, aber ich haue schon seit Jahren den Nova Launcher auf alle meine Android Phones und habe auch nicht vor das zu aendern!

Android 13 bietet nun noch mehr Moeglichkeiten das Design individuell anzupassen, App Icons farblich anzupassen (dafuer nutze ich seit Jahren Icon Sets) oder zum Beispiel Sprachen von Apps zu waehlen und diese dann auch immer in dieser jeweiligen Variante oeffnen zu koennen. Spielerei? Ja!

Aaaaaaaber…. denn jetzt wird es spannend. Mal davon abgesehen, dass man wirklich viel Wert auf neue Sicherheits-Features legt, ist die Wallet App sicherlich die Funktion, das Update… ach was sage ich, genau die macht das Upgrade auf 13 sinnvoll! Personalausweise, Fuehrerscheine etc pp., all das was euch eine Behoerde ausstellt kann in der Wallet App gespeichert werden. Ich finds verdammt praktisch und wichtig.

Oh und einen noch: Endlich werden wieder Bigscreens besser unterstuetzt und ja, Google arbeitet offensichtlich auch an einem Pixel Tablet, welches im naechsten Jahr auf den Markt kommen soll. Das wird dann von Funktionen wie:

  • neuer Taskbar

  • verbessertes Multitasking

  • Split View

  • und angepasster Default Google Apps

profitieren. Zeit wurde es ja!

Und somit kommen wir zum “one more thing…”-Moment und damit den:

Google AR glasses

Stellt es euch wie eine Echtzeit-Uebersetzungs-Brille mit Untertiteln vor und ich finde es einfach nur grandios. Schaut euch das Video an und hoert unbedingt die Tonspur aka mein Podcast dieser Ausgabe. Ich fahre die komplette Emo-Schiene und erklaere, warum Google damit die Welt veraendern kann! Jau… darunter mache ich es heute nicht :)

Und sonst so…?

Google Translate

Google Translate erhaelt 24 neue Sprachen und mit der AI Test Kitchen App koennt ihr die LaMDA 2 Machine-Learning Umgebung testen… welche es in der Tat in sich hat und zeigt, wie kontextuelle ML-Modelle funktionieren bzw. was Google da schon (seit Jahren!) nutzt. Die Kolleg:innen von Engadget haben das ganz wunderbar zusammengefasst.

Image of London's cityscape

Und dann haetten wir da u.a. noch “Immersive View” fuer Google Maps. Im Laufe des Jahres kommt dieses Feature fuer Los Angeles, London, New York, San Francisco und Tokio. Staedte werden extrem hochaufloesend gerendert… also wirklich richtig richtig hochaufloesend und wie das funktionieren soll bzw. wie cool das auf eurem Phone aussehen kann, das koennt ihr direkt auf dem Google Blog nachlesen.

Google liefert richtig!

Machen wir uns nichts vor: Google hat wieder ordentlich abgeliefert und zum 1. Mal seit Corona habe ich tatsaechlich ein Event richtig vermisst.

Gute 2.5h Geektalk, das Commitment auch weiterhin Hardware-Plattformen fuer die eigenen Produkte herzustellen, eine Brille die die Welt veraendern koennte und ein beilaeufiger Machine-Learning “Muscle Flex” der zeigt: wo wir sind ist vorn!

Es gibt genau 3 Firmen auf diesem Planeten die das koennen: Apple, Microsoft und Google. Sonst kommt da lange nichts und das haben die Mountain Viewer wieder einmal bewiesen!

Share


Podcasts

ecozentrisch

Die Nachhaltigkeits-Champions der Woche kommen dieses Mal u.a. von Ineratec, Viessmann, Ruegenwalder, Boss, Baywa und Orstedt.

Im Interview der Woche konnte ich mit der grossartigen Delisa Bangura von One For The Planet sprechen, die Teil einer gemeinnuetzigen Orga ist, die mit einem Euro (pro Person/Monat) unseren Planeten ein wenig nachhaltiger machen will.

Casa Casi

Mit Casi und Fabi schliesse ich unsere 3-teilige Reihe “gefaehrliche Milliardaere” ab und da beackern wir den Facebook-Gruender und Meta CEO Mark Zuckerberg.


“It doesn't make sense to hire smart people and then tell them what to to , We hire smart people so they can tell us what to do.” - Steve Jobs

Feingedrucktes

Ach ja… mich ueberrascht es als ehemaligen (und inzwischen gelaeuterten) Crypto-Head ja ueberhaupt nicht, dass der gesamte Markt mal gerade eine richtige Graetsche macht. Doof fuer die, die so crazy coole “Disruptive Technology”-ETFs auflegen, wie Vakuumverpacker Frank Thelen. Dessen Fond ist so disruptiv, dass er seine Anleger:innen seit Oktober zu Milionaer:innen machte. Wenn sie denn min 2 Mios investiert haetten, denn davon bleibt Stand heute nur die Haelfte uebrig!

Bleibt die Frage, ob Instagrams NFT-Move da noch ein paar Scherben ammenkehren kann? Wenn es darum geht, wie die Plattform junge Influencer in die Haende der Kosmetik-Industrie treibt, dann zerdeppert man ja taeglich schon genug Werte!

Vollbremsung heraus aus dem NFT- und Krypto-Irrsinn und mittig rein in die Filmwelt. Freunde der Marvel- und Star Wars-Filme koennen sich nun Zitate aus einer Datenbank raussuchen und ich ueberlege mir dabei, dass diese Arbeit min. aehnlich liebevoll ist, wie die Kartographierung der Radwege in London. Ach und wusstet ihr eigentlich, wie verdammt grossartig der Deutsche Reisepass ist? Ehrlich jetzt! Der Ausblick auf die naechste Pandemie ist so ziemlich das genaue Gegenteil und eher erschreckend.

Last but not least verweise ich auf die hervorragende Serie der New York Times, die den rechten FoxNews-Krakeeler Tucker Carlson genuesslich zerlegt und schliesse mit dem ab, was mir auch ein ganz persoenliches Steckenpferd ist: mechanische Uhren und wie diese funktionieren.

Share


PR Fail der Woche

A post shared by Fynn Kliemann (@fimbim)

Es gab waehrend der Corona-Krise viele schaebige Geschaeftemacher:innen, die sich an der Not der Anderen bereichert haben. Wenn du dazu aber noch ein “Krise kann auch geil sein” reinstreust, mangelhafte Masken in Fluechtlingslagern “entsorgst” und dir dafuer Purpose und Nachhaltigkeitspreise verleihen laesst, dann bist du einfach ein ganz mieser kleiner Abzocker. So wie Fynn Kliemann, dessen Gebuehrenzahler:innen Kickstarter-Karriere damit hoffentlich vorbei ist.

Mensch… haette nicht gedacht, dass ich da so diplomatisch drauf reagieren kann!

Infografik der Woche

CO2-Emissionen der unterschiedlichen Transportmoeglichkeiten:

Carbon footprint of transportation

Weitere kostenlose Infografiken im Abo gibt es bei » Visual Capitalist «

Share MeTacheles


Playlist Updates der Woche

In der MeTacheles Tech-Doku Playlist gibt es diese Woche einen der groessten Konsolenfails der Geschichte: Die Amiga CD32. Und jetzt ratet mal wer eine hatte und tatsaechlich glaubte, dass dies die Zukunft ist? :)

Fuer die MeTacheles Green Future Playlist habe ich eine 45-minuetige Doku zum Farming und Gemueseanbau in der Wueste gepackt. Mal davon abgesehen, dass die Versteppung unseres Planetens ein globales Problem ist… in der Wueste Negev finden sich Menschen, die genau dem entgegenwirken. Faszinierende Story!

Social Weirdness

via Spazirrgaenger

Und sonst so?

Ja was soll ich sagen: Ich hab kein Podcast-Geschirr Zuhause vergessen. Kann man machen, ist nur ziemlich daemlich, wenn du jede Woche 4 so Dinger veroeffentlichst. Zum Ausgleich habe ich dann endlich meinen ersten Coronatest erleben duerfen… ne, also vorher fand ich den Gedanken daran angenehmer.

Immerhin, ich habs nach Deutschland geschafft, habe noch fuer den ganzen Mai Podcasts vorproduziert und werde wohl nach der Apple WWDC in die Sommerpause gehen muessen… vor allen Dingen auch, weil ich ganz gerne ein paar Specials fuer euch machen moechte, die ein wenig aufwendiger produziert sind.

Ach und wisst ihr was? Kaum haue ich eine Folge zu Erdbeben in Taiwan raus, rappelt das naechste der Staerke 6.3 durch die Insel. Es ist schon verrueckt!

Bleibt gesund,

Sascha

Hat euch diese Ausgabe gefallen? Dann teilt sie doch! Wenn nicht, schickt sie den Menschen, die euch nerven. Danke!

Share